Trading mit dem COT-Report, Kalenderwoche 28 | 2020 —  Das Ergebnis :

Was für eine Woche! Die Märkte bewegen sich wieder, und manchmal halt so, wie man es nicht erwartet. 

Ich bin in die Woche mit einer offenen Positionen gestartet, einige weitere kamen hinzu. Drei Positionen wurden im Laufe der Woche geschlossen, zwei weitere sind noch offen. Und Dank Gold konnte ich die Woche sogar mit einem positiven Ergebnis schließen. 

 

▶ Journal/ Performance: 

Das waren die Trades und Ergebnisse dieser Woche:

Klicke zum Zoomen auf die Bilder 🔎

Trading nach COT-Report - Trades und Ergebnisse KW28

zoom 16 COT Daten und COT Report

Ergebnis dieser Woche:

 

▶ Open Positions der KW28

Klicke zum Zoomen auf die Bilder 🔎

KW28-Open Positions

 

▶ Die Trades

Dollar Index

Die offene Position der Vorwoche. Zu Wochenbeginn lag ich hier noch leicht im Plus, doch der Kurs lief gegen mich und so wurde ich am Mittwoch mit einem Verlust von -3.425$ aus dem Markt genommen. Der erste von zwei unglücklichen Trades der Woche.Trade in Dollar Index KW28

Corn

Der zweite Trade, der nicht so lief wie er sollte. Eigentlich hat alles gepasst: der Trend nach oben schien da, ich habe die Korrektur abgewartet, wurde am Donnerstag getriggert und es schien sich nach oben fortzusetzen. Doch dann dieser Abverkauf am Freitag! Mein Stop am Tief der Korrektur wurde überrannt und ich ging mit -4.225$ aus dem Markt.

Trade in Corn KW28

Gold

Der Retter in der Not. Ich habe ein neues Pattern ausprobiert, wurde am Dienstag in den Markt genommen und habe mein Tradingziel sehr schnell erreicht. Schon am nächsten Tag konnte ich +8.720$ Gewinn verbuchen und dadurch den am selben Tag entstandenen Verlust im Dollar Index ausgleichen und hatte sogar nach dem Minus im Corn noch „was übrig“.

Trade in Gold KW28

Britisches Pfund

Die erste von zwei noch offenen Positionen der Woche. Der Kurs entwickelt sich gut, ich habe meinen Stop im Markt und warte auf mein Handelsziel.

Trade in British Pound - KW28

Nasdaq 100 e-Mini

Wenn du das letzte Webinar von Max Schulz verfolgt hast, in dem er über die Kombination des COT-Reports mit statistische Daten spricht, wirst du erkennen, das hier der perfekte Trade für diesen Handelsansatz vorliegt.

Nasdaq - Trading Day of the Month Statistik für Monat Juli
Seasonal Chart von https://insider-week.de/seasonal-charts/

Ich bin am dritten Handelstag Juli in den Markt gegangen, der Trend nach oben setzt sich fort, ich habe meinen Stop eng gesetzt und werde den Trend weiter handeln. Ich bin wieder einmal erstaunt, wie gut die TDOM (Trading Day Of the Month) – Statistik funktionert.

Trade Nasdaq KW28

 

 

▶ Zusammenfassung aller Trades

Zusammenfassung Trading nach COT-Report KW28

 

 

▶ Fazit

Mein Mut hat sich anscheinend ausgezahlt. Ich bin dabei, meinen eigenen Stil zu finden und die Tatsache, dass ich auch in Märkten, in denen mein Mentor nicht engagiert war, Erfolg vorweisen kann, zeigt mir, auf dem richtigen Weg zu sein.

Die derzeitige Erfolgsserie kann auch noch anhalten, wenn ich darauf achte, nicht vom Weg abzuweichen und mein Risiko klar definiere.

Das wars für diese Woche. Ich wünsche dir eine interessante und erfolgreiche neue Handelswoche!  

Bis zum nächsten Mal!

Wenn du mehr über den COT-Report, seine Anwendung im Futurestrading und meine Ergebnisse, die ich damit erziele, wissen willst, schau dich bitte weiter hier um!

Bis zur nächsten Woche. 

12 Replies to “KW28|20 — Golden Times

  1. Hallo Karl-Hein,

    gratuliere zum Wochenergebnis.
    Bist du bereit zu teilen welches neue Einstiegspattern du beim Gold versucht hast?

    Danke und weiterhin viel Erfolg.

    1. Hallo Daniel – Danke für die Gratulation. Alles, was ich hier so „zusammentrade“ resultiert aus dem Wissen, das ich bei Max aus dem Coaching mitnehmen durfte und das ich jetzt – mal mehr, mal weniger exakt und regelkonform – umsetze. Ich will da also auch keine Einzelheiten posten, ohne mich vorher mit Max abgesprochen zu haben (ich hoffe, du verstehst das).

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und alles Gute
      KHR

      1. Hallo Karl-Heinz,

        natürlich, kein Problem. Ich bin auch bei Max im coaching daher werde ich den Einstieg sicherlich ebenfalls kennenlernen.

        Viele Grüße
        Daniel

  2. Am Freitag kam der WASDE Report von der amerikanischen Landwirtschaftsbehörde (USDA) raus. Ist der wichtigste Agrarreport der Welt insbesondere für die Grains. Um die Veröffentlichung kommt es da oft zu größeren Umbrüchen. Deshalb der Einbruch in Corn. Auf meiner ToDo-List Platz 458 (nur leichte Ironie) steht mal das Austesten ob es besser ist vorher offene Positionen zu schließen oder nicht. Hatte sogar schon irgendwann mal damit angefangen ein Tradingsystem auf den WASDE Report zu programmieren mit Hilfe einer Funktion die die WASDE Tage ausgibt (Funktion ist in Easy Language (Tradestation) und Power Language (Multicharts)).

  3. Lieber Karl Heinz,
    alle Achtung, beachtliche Performance diese Woche. Das muss man neidlos zugeben.
    Ich habe diese Woche auch auf Mais gesetzt, so wie Max es empfohlen hatte. Weizen wäre besser gewesen. Trotzdem hast Du recht, es sprach alles dafür das es beim Mais klappt.

    Ich bin auch bei Max in der Tradinggruppe . Ich arbeite mit Genesis. Ich bilde die futures mit einem sehr kleinen Konto mit CFDs ab. Ich traue mich noch nicht „futures“ zu handeln. Dazu muss die equity Kurve erst positiv werden. Ich bin viel am probieren.
    Meine Frage an dich ist: Was meint „risk%. Meint das, das Du ein Risiko von 3% pro Trade eingehst?
    Viele Grüße

    1. Vielen Dank, Stefan – ja, risk 3% ist das Risiko pro Trade, z.T. extrem, ich weiß, nicht unbedingt nachzumachen und auch nicht der Stil von Max…

    2. Lieber Karl Heinz,
      Ja, Dein Stil ist etwas anders. Ich habe ihn heute bei anderen Märkten
      „über den Daumen gepeilt“ Der scheint wirklich gut zu sein.
      Alle Achtung, den probiere ich auch aus.
      Viele Grüße

  4. Damit das ganze hier einen Sinn macht, solltest du lieber einen Kontoauszug vorweisen. Alles andere ist nur köderei von zukünftigen „schaafen“ !

      1. Servus Karl-Heinz!
        Kann Dir hier nur zustimmen. Es muss ja auch keiner das hier alles lesen oder gar dem Glauben schenken. Diese Leute kritisieren vermutlich einfach gerne „andere“. NunJa – Is so!
        Gratuliere Dir zum durchaus positiven Ergebnis und Deiner Website.
        Respekt!
        VG
        Ralph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.