Eine Heranführung an DAS fundamentale Werkzeug des Futures- und Rohstoffhändlers

Der Commitment Of Traders (COT) – Report wird wöchentlich von der CFTC, der Commodity and Futures Trading Commission veröffentlicht. Dieser Marktbericht ist die fundamentale Grundlage meines Tradings.

Was verbirgt sich hinter diesem COT-Report, was steht drin, wie schaut er aus und wer ist eigentlich diese CFTC? Fragen, die ich in diesem Artikel beantworten werde.

Commodity and Futures Trading Commission – die CFTC

Wappen der CFTC

Im Jahre 1974 schuf der amerikanische Kongress die CFTC als unabhängige Behörde mit dem Auftrag, die Rohstoff- und Optionsmärkte in den Vereinigten Staaten zu regulieren. Durch diese Aufsicht macht es die CFTC möglich, dass die Futures-Märkte zwei wichtige Funktionen erfüllen: die Preisbildung und die Verminderung des Preisrisikos am Futures- und Optionsmarkt.

“Durch die Vermeidung von Systemrisiken zielt die Kommission darauf ab, die Marktnutzer und ihre Fonds, Verbraucher und die Öffentlichkeit vor Betrug, Manipulation und missbräuchlichen Praktiken im Zusammenhang mit Derivaten und anderen Produkten zu schützen, die dem Commodity Exchange Act (CEA) unterliegen.”

CFTC — Mission Statement

Der Bericht

Der erste Commitment of Traders (COT)-Report wurde am 30. Juni 1962 veröffentlicht und beinhaltete 13 Rohstoffe. Damals wurde der Bericht als wichtiger Schritt proklamiert, „die Öffentlichkeit mit aktuellen und grundlegenden Zahlen zum Geschehen an den Futures-Märkten zu versorgen“. Die Berichte basierten auf den Zahlen vom Monatsende und wurden am 11. oder 12. Kalendertag des Folgemonats veröffentlicht.

In der Folgezeit hat der Bericht immer wieder Veränderungen und Erweiterungen erfahren. Zwischenzeitlich (2006) wurde sogar einmal über seine komplette Einstellung nachgedacht. Der Veröffentlichungsmodus wurde von ursprünglich monatlich auf 14-tägig (1992) und schließlich (2000) auf die heute übliche wöchentliche Erscheinungsweise geändert.

Im Allgemeinen werden die Daten des COT-Berichts am Freitag veröffentlicht (um 21:30 Uhr MEZ auf der CFTC- Webseite). Die CFTC erhält die Daten von den berichtspflichtigen Marktteilnehmern am Mittwochmorgen und korrigiert und verifiziert sie für die Freigabe bis Freitag Nachmittag. Der Bericht stellt also die Situation an den Märkten zum Handelsschluss am Dienstag der Veröffentlichungswoche dar.

Der Bericht kann in unterschiedlichen Formaten heruntergeladen werden. Hier ein Beispiel – ein Ausriss aus dem COT- Report vom 10.09.2019. Dargestellt wird der Sojabohnen- Markt an der CBOT (Chicago Board of Trade):

COT-Short Report-Soybeans
Click to Zoom 🔎

Der COT-Report ist der aufschlussreichste Marktbericht, der von einer staatlichen Behörde ausgegeben wird und ist in seiner Form einmalig in der Börsenwelt.

Dargestellt werden die Positionen der “großen” Marktakteure, jener Teilnehmer an den Börsen also, die die Kurse wirklich bewegen. An Märkten, an denen 20 oder mehr Händler aktiv sind, die bestimmte Positionsgrößen, sogenannte “Reportlevels” überschreiten, sind diese Händler verpflichtet, ihre offenen Positionen an die CFTC zu melden.

Die Bedeutung des Berichts

Der Fehler, den viele Einsteiger im Futurestrading begehen ist: sie betrachten den COT-Report wie einen klassischen TECHNISCHEN INDIKATOR.

Technische Indikatoren sind immer vom Preis abgeleitet. Der COT-Report ist jedoch nicht vom Preis abgeleitet. Man kann ihn sich als einen fundamentalen Stimmungsindikator vorstellen, der statt auf Meinungsumfragen auf die tatsächlichen Marktpositionen der großen Futures-Händler zurückgreift.

Damit gibt er Hinweise auf überkaufte bzw. überverkaufte Märkte, Märkte also, die reif für eine Korrektur sind und in denen demnächst Preisbewegungen zu erwarten sind.

Der Preis eines Rohstoffes wird immer von Angebot und Nachfrage am Markt gebildet. Die Im COT-Report erfassten Marktteilnehmer können häufig eine Veränderung der physischen Verhältnisse feststellen, bevor eine echte Verschlechterung der Nachfrage oder des Angebots eintritt. Extreme Positionen oder rasche Änderung ihrer Positionen deuten daher auf eine stabile Fortsetzung des herrschenden Trends oder einen bevorstehenden Trendwechsel hin.

Der COT-Report ist kein “Timing-Tool”. Er gibt uns Auskunft über zu erwartende Marktbewegungen, aber NICHT über konkrete Ein- bzw. Ausstiegszeitpunkte. Erst durch weitere Arbeitsschritte und Analysen erfährt der Report seine Bedeutung für uns Trader.

Wie der Report ausgewertet wird, soll Gegenstand des nächsten Beitrags sein. 


Wie nutze ICH die COT-Daten? Und welche Ergebnisse erziele ich damit? Schau dich HIER 🔻 UM:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.